Prof. Dr. Rüdiger Wittig

Institut für Ökologie, Evolution & Diversität, Abteilung Ökologie und Geobotanik
Max-von-Laue-Str. 13, D-60438 Frankfurt am Main

Zimmer: C 1.314 (Anm.)
Telefon: 069 / 798 - 42132
Fax: 069 / 798 - 42131
E-Mail: r.wittig (at) bio.uni-frankfurt.de

Lehre

Sommersemester | Wintersemester (siehe Menüpunkt Lehre )

Wissenschaftlicher Werdegang

1968-1972

Studium von Biologie und Chemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1973 Staatsexamen.

1973-1976

Promotion am Botanischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität bei Prof. Dr. E. Burrichter (1976; Die Wallhecken der Westfälischen Bucht).

1980

Habilitation am Lehrstuhl Landschaftsökologie der Westfälischen Wilhelms-Universität
(Die geschützten Moore und oligotrophen Gewässer der Westfälischen Bucht - Flora, Vegetation, Schutzeffizienz und Pflegevorschläge).

1980-1988

Professor (C3) für Geobotanik und Leiter der 1980 neu eingerichteten Abteilung Geobotanik am Institut für Ökologische Pflanzenphysiologie und Geobotanik der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf.

1988-2013

Professor (C4) für Ökologie und Geobotanik und Leiter der 1988 gegründeten Abteilung Ökologie und Geobotanik am damaligen Botanischen Institut, jetzt Institut für Ökologie, Evolution & Diversität der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main.

seit April 2013

im Ruhstand

seit Juni 2013

zertifizierter Naturgenussführer

Mitgliedschaften | Ämter

  • Mitglied des Leitungsgremiums des Biodiversität und Klima Forschungszentrum Frankfurt BikF seit dessen Gründung bis 31.7.2011
  • Prodekan des Fachbereichs Biowissenschaften (1.10.1997 – 30.09.1998 und 1.10.2007 – 30.09.2008)
  • Dekan des Fachbereichs Biowissenschaften (1.10.1996 – 30.09.1997 und 01.10.2005 – 30.09.2007)
  • Mitglied des Direktoriums des ZIAF (Zentrum für interdisziplinare Afrikaforschung) seit dessen Gründung bis zur Pensionierung
  • Mitglied der Core Group von BioFrankfurt (Netzwerk für Biodiversität) bis zur Pensionierung
  • Vizepräsident der Akademie für Ökologische Landesforschung (seit 2012)
  • Mitglied der Hessischen Akademie der Forschung und Planung im ländlichen Raum
  • Mitglied im Beirat von DIVERSITAS Deutschland (seit Gründung bis 3.11.2010)
  • Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen Gesellschaften oder Vereinen
  • Mitglied des Competence Network of Urban Ecology (CONTUREC) seit dessen Gründung
  • Herausgeber der Schriftenreihe "Geobotanische Kolloquien" und der frei zugänglichen online-Zeitschrift "Flora et Vegetatio Sudano-Sambesica" (früher "Etudes sur la flore et la végétation du Burkina Faso et des pays avoisinants"), Mitherausgeber der Acta Biologica Benrodis
  • ehemaliges Mitglied im Beirat/Editorial-Board von Braun-Blanquetia, Berichte der RTG, Fitosoziologia, Tuexenia